Image title/description goes here

Eines der Hauptziele unserer Lösungen ist der Schutz der Gesundheit. Die Luftqualität betrifft jedoch nicht nur uns Menschen, sondern auch alles Weitere in der Umwelt. Für einige Unternehmen sind Luftreiniger notwendig, um auch Produkte und Prozesse zu schützen.

Wenn ein Unternehmen beschließt, in die Luftreiniger von QleanAir Scandinavia zu investieren, dann, um die Qualität seiner Raumluft verbessern und kontrollieren zu können.
Wir sprechen dabei meist vom Schutz dreier Dinge – Personen, Produkte und Prozesse.

1. Schutz von Mitarbeitern und Besuchern

Unsere Gesundheit ist wahrscheinlich das Erste, was als Hauptgrund für die Luftreinigung genannt wird. In den letzten Jahren wurden zahlreiche Artikel und Studien veröffentlicht, die zeigen, welche Auswirkungen verunreinigte Luft auf unsere Gesundheit hat.
Kein Wunder – wenn man bedenkt, dass wir durchschnittlich über 10.000 Liter Luft pro Tag einatmen.

Warum reicht Belüftung nicht aus?

Ausreichende Belüftung ist immer die Grundlage für eine gute Raumluft und in einigen Umgebungen ausreichend. Leider ist es jedoch sehr häufig, dass das Lüftungssystem nicht voll funktionsfähig oder ausreichend effizient ist, insbesondere in älteren Gebäuden und Einrichtungen. Die Notwendigkeit einer zusätzlichen Luftreinigung hängt auch davon ab, was in der Umwelt sowohl im Freien als auch in Innenräumen geschieht.
Bei Prozessen und Aktivitäten, die einen hohen Partikelgehalt erzeugen, z.B. in verschiedenen Produktions- und Lagerumgebungen sind Luftreiniger nötig, um ein gesundes Arbeitsumfeld zu schaffen.

Wie schützen Luftreiniger die Gesundheit?

Ein effektiver Luftreiniger filtert Partikel und/oder Gase aus der Luft heraus.
Abhängig von der Filterkombination können viele verschiedene Arten von Luftverschmutzung behandelt werden, z. B. Staub- und Mehlpartikel, Viren und Tabakrauch.

Müdigkeit, Kopfschmerzen, juckende Augen, Niesen, Asthma und Atembeschwerden sind Symptome, die häufig auf eine schlechte Luftqualität zurückzuführen sind.
Zusätzlich zu den körperlichen Symptomen leidet unser Konzentrations- und Leistungsvermögen. Luftverschmutzung wird nicht ohnr Grund als „unsichtbare Gefahr“ bezeichnet: Viele der schädlichsten Schadstoffe können wir nicht wahrnehmen, und einige Luftschadstoffe verursachen erst lange nach der Exposition Symptome.

Denken Sie daran, dass ein Luftreiniger an die jeweilige Umgebung angepasst und regelmäßig gewartet werden sollte, um wirksam Schadstofffe zu entfernen.

2. Produkte schützen

Ene der größten Bedrohungen für sensible Produkte ist der Mensch selbst.
Eine Person emittiert im Durchschnitt bis zu Hunderttausende von Partikeln pro Minute, je nachdem, wie viel sie sich bewegt. Alles von größeren Haut- und Haarpartikeln bis zu sehr kleinen Partikeln wie Bakterien und Viren wird vom Menschen verbreitet.
Zusätzlich zum Menschen gibt es zahlreiche weitere Quellen, die Produkte schädigen können, z.B. Luftschadstoffe, die durch Fenster und Türen eindringen; Abgaspartikel usw.

In der Lebensmittelindustrie gibt es speziellere hygienischen Anforderungen und der Bedarf an Luftreinigung ist sehr hoch. Die Kontrolle der Luftqualität kann die Produktqualität erhöhen und die Haltbarkeit verlängern, indem Kreuzkontaminationen, Partikelkontaminationen und Verpackungsprobleme vermieden werden.

Weitere Beispiele für Produkte, die ein hohes Maß an Sauberkeit benötigen, sind Arzneimittel und empfindliche elektronische Geräte. In solchen Fällen reichen unabhängige Luftreiniger nicht aus, da ein ISO-Reinraum erforderlich ist.

3. Prozesse schützen

Ausfallzeiten, ungeplante Wartung der Geräte und staubige Sensoren – Zeit ist unsere wertvollste Währung und für ein Unternehmen sind effiziente und effektive Prozesse von entscheidender Bedeutung.

Viele Unternehmen geben große Summen für den Kauf teurer Geräte aus, in der Hoffnung, dass sie gut funktionieren und lange halten.
Alle täglichen Aktivitäten und Prozesse, die Partikel in der Luft erzeugen, können sich jedoch auf die Ausrüstung auswirken und zu wiederkehrenden Ausfallzeiten führen, was die Lebensdauer der Maschinen verkürzt.

Der Einsatz unseres QleanAir FS 70 in der Maschinenbau- und Bauindustrie kann die notwendigen Reinigungen der Maschinen nachweislich um bis zu 80% verringern.

Je nach Filtrationstechnologie und Platzierung kann ein Luftreiniger die Luft filtern und dabei die Luftfeuchtigkeit, Temperatur, den Energieverbrauch und den Luftstrom in den Räumlichkeiten beeinflussen. Ein weiterer positiver Nebeneffekt ist, dass der Reinigungsbedarf mit einer strategisch platzierten und optimierten Luftreinigungslösung häufig abnimmt.

Bewerten Sie Ihre Luftqualität

Ihr Unternehmen oder die Mitarbeiter werden bereits durch die Luft beeinträchtigt?
Kontaktieren Sie uns per E-Mail oder wenden Sie sich an Ihren lokalen Ansprechpartner.
Wir helfen Ihnen, eine auf Ihre individuelle Situation angepasste Lösung zu finden.